DomblaeserIconDie Mainzer Dombläser umrahmen an hohen Feiertagen die Pontifikalämter (Bischofsgottesdienste) am Hohen Dom zu Mainz. Unter dem Namen Mainzer Dommusik besteht diese Einrichtung seit über 140 Jahren und geht auf die Hof- und Militärmusik am kurfürstlichen Hof in Mainz zurück.
 
1985 wurde die Besetzung von Domkapellmeister Professor Mathias Breitschaft geändert und es entstand die jetzige Formation, die aus zwei Trompeten, Horn, Posaune und Tuba besteht. Mit dieser Besetzung, die sich seit der Renaissance-Musik durchgesetzt hat, wird nun am Mainzer Dom festliche Bläsermusik aller Epochen gepflegt. Neben Kirchenkonzerten im In- und Ausland konzertiert das Ensemble bei Matineen, Serenaden, Open-Air-Konzerten, musikalischen Umrahmungen, Empfängen und unterschiedlichen Veranstaltungen.
 
Zudem tritt das Ensemble auch in großer Blechbläserbesetzung auf, unter anderem in Kombination mit Orgel und Schlagwerk. Das weitläufige Programm beinhaltet ein umfangreiches Repertoire aller Musikrichtungen, das von Klassik über Jazz bis zu Pop reicht. Zahlreiche CD- und Rundfunkproduktionen dokumentieren die künstlerische Spannbreite des Ensembles.
 
trennlinie1280 
The Mainzer Dombläser (Cathedral Brass) provide the festive setting for Pontifical Masses at Mainz Cathedral on high feast days. The ensemble has existed for more than one-hundred-and-forty years under the heading Mainzer Dommusik, harking back to courtly and military ensembles at the Electoral court of Mainz.
 
Professor Mathias Breitschaft altered the ensemble's set-up in 1985, establishing today's formation: the group now consists of two trumpets, horn, trombone and tuba. This formation, the instrumental set-up of which has been popular since the Renaissance, now performs festive music for brass ensemble dating from all periods. In addition to concerts at Mainz Cathedral as well as in other churches at home and abroad, the ensemble appears at matinees, serenades, open-air concerts, receptions and a variety of other events.
 
The musicians also perform as a larger brass ensemble, joined for example by organ and percussion. Their broad repertoire encompassed a wide range of musical styles, uniting classical works, jazz and pop, Numerous CD and radio productions demonstrate the ensemble's artistic diversity.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen